Förderverein Bolivien e.V.

Colegio Pestalozzi
Colegio Pestalozzi, Sucre, Bolivien

Seit November 1999 gibt einen von Lehrern und Eltern gegründeten gemeinnützigen Förderverein Bolivien e.V. in Göttingen. Zweck des Vereins ist die Förderung und Unterstützung von Kontakten mit Schulen in Bolivien, insbesondere dem Colegio Pestalozzi in Sucre und dem Proyecto Pedagógico in Samaipata.

Nicht ganz zufällig erfolgte die Gründung des Fördervereins Bolivien im November 1999. In dem Jahr fand der erste dreimonatige Schüleraustausch des in Sucre mit dem in Göttingen statt. Mittlerweile ist dieser dreimonatige Schüleraustausch fest verankert. Das wurde 1986 von Lehrern, Eltern und Schülern der ehemaligen Deutschen Schule in Sucre gegründet. Bis 1990 trug die Schule den Namen A. v. Humboldt. Seit dem Umzug 1991 in das schuleigene Gebäude in der Calle Padilla trägt die Schule den Namen von Juan Enrique Pestalozzi. Im Colegio Pestalozzi werden jedes Jahr unter der Leitung der engagierten Direktorin Miriam Cespedes erfolgreich die Abiturprüfungen durchgeführt.  Am Colegio Pestalozzi wird vom vierten Schuljahr bis zum Abitur unterrichtet, so dass das Interesse an Kontakten zu einem deutschen Gymnasium verständlicher Weise sehr groß ist. Im I.C.B.A. in Sucre ist es möglich, dass die Schülerinnen und Schüler das Sprachdiplom II und die Mittelstufenprüfung ablegen. Die Zentrale Mittelstufenprüfung hat ungefähr das gleiche Niveau wie das Deutsche Sprachdiplom II. Gleichzeitig können die deutschen Gastschüler im I.C.B.A. Spanischkurse belegen. Am Hainberg-Gymnasium wird ab der sechsten Klasse Spanisch als 2. Fremdsprache unterrichtet und in jedem Schuljahr Spanisch als Leistungs- oder Prüfungsfach in der Oberstufe angeboten. Seit dem Schuljahr 2005/06 wird in Zusammenarbeit mit der VHS ein Deutsch- Intensivkurs am Hainberg-Gymnasium angeboten. Die Kontakte zwischen Schülerinnen und Schülern beider Schulen sollen weiter intensiviert werden.

Webseite: Förderverein Bolivien e.V.