WELT:KLASSE Göttingen 2009/10

Im Schuljahr 2009/10 nehmen 4 Schülerinnen und Schüler aus dem 10. Jahrgang vom Hainberg-Gymnasium am Projekt der WELT:KLASSE Göttingen in China teil. Die Videokonferenz zwischen dem Hainberg-Gymnasium in Göttingen und seinen Multiplikatorschülern in Südchina findet am Dienstag, den 12. Januar 2010 um 8.30 Uhr im Hainberg-Gymnasium statt.

Auf dem Blog der WELT:KLASSE Göttingen berichten die vier WELT:KLASSE Botschafter täglich von ihren Erfahrungen. Hier Stimmen der vier WELT:KLASSE Botschafter:

29.12.2009: Wir verstehen uns alle richtig gut und sind auch super zufrieden mit Essen etc. Heute waren wir auch das erste Mal auf dem Berg Bäume pflanzen, das war zwar nicht einfach aber zu schaffen, ... Heute haben wir außerdem ein frisch verheiratetes Brautpaar kennengelernt, von denen wir auch jeder ein Säckchen Sonnenblumenkerne und Süßigkeiten bekommen haben. Eva: "Everybody who gets something like this is a very lucky person." ... Durch viele Gespräche, über Schule, Alltag, Religion, Kultur, Essen etc. haben wir auch schon viele Vergleiche zwischen China und Deutschland machen können. Juliane

30.12.2009: Heute hatten wir einen normalen Arbeitstag. Wir sind um 8 Uhr aufgestanden, da es schon um 8:30 Uhr Frühstück gab. Das Frühstück ist immer sehr reichhaltig und es gibt immer Reis dazu!
Direkt danach haben wir uns Spitzhacke und ein anderes Gerät geschnappt, und sind den Marsch zum Pflanzungsort gegangen, der ca. 25 Minuten Fußweg entfernt ist. Dort haben wir als erstes die Wallnuss-Bäume in die Löcher gesetzt, die wir am vorherigen Nachmittag gegraben hatten. Markus und Leo

02.01.2010:  ... Also sangen wir Lieder, auch ein deutsches, dann tanzten wir HipHop, spielten mit den Dorfbewohnern (besonders mit den Kindern) Ballontanzen und sangen ein chinesisches Lied zum Abschluss. Außerdem verteilten wir nachdem Spiel Gummibärchen, worüber sich besonders die Kinder gefreut haben. Die Dorfbewohner haben natürlich auch etwas vorbereitet. Sie haben auch gesungen und traditionelle Tänze vorgeführt, die uns sehr gefielen. Chelsea

03.01.2010: Heute haben wir Freizeit, also durften wir erstmal ausschlafen und später werden wir noch eine kleine Fahrradtour machen. Chelsea

08.01.2010: Gestern nachdem wir die letzten Bäume gepflanzt (insgesamt kommen wir auf 55 gepflanzte Bäume) und gegessen hatten, hatten wir Zeit, uns Fragen für das Interview zu überlegen. Als wir unsere Fragen fertig ausgearbeitet hatten, war es auch schon an der Zeit loszugehen. Dann hatten wir Zeit einen 80 jährigen Mann, der in Wase geboren ist, zu interviewen. ... Chelsea, Leo und Markus

12.01.2010: Vormittags haben wir Chinesisch gelernt und nachmittags haben wir die Videokonferenz mit der Klasse von Markus und mir gestartet. Juliane

16.01.2010: Wir haben erstmal wieder unsere Wäsche gewaschen, was mal wieder einige Zeit gedauert hat:D, aber letztendlich haben wir es dann geschafft. Außerdem konnten wir uns nebenbei die Sonnenfinsternis angucken. Am Abend waren wir dann das erste Mal an der Dali Universität, um Kinder in Englisch zu unterrichten.

17.01.2010: Heute Vormittag haben wir wieder unterrichtet... Diesmal einen bunten Mix zwischen sechs- und zwölfjährigen. Das lief eigentlich wieder ohne Probleme... Mittag haben wir im Tibetan Cafe gegessen. Nachmittags sind wir dann in die Newtown gefahren und haben nach einer Weile am See bei einer 'local family' ziemlich lecker Abendbrot gegessen.

Wiederaufforstungsprojekt in Wasejie am Er Hai See in der Provinz Yunnan/China

Yunnan
Wasejie
Er Hai See