Austausch 1994

Erster Schülerbesuch aus Korea

In diesem Sommer empfängt unsere Schule zum ersten Mal eine Schülergruppe aus dem fernen Ostasien. Korea, das Land der Morgenstille, ist in Europa ein noch weitgehend unbekanntes Land, auch wenn die Europäer durch die Olympiade auch auf die politischen Ereignisse in Korea aufmerksam geworden sind.

Der Besuch der koreanischen Schülerinnen und Schüler, begleitet von 3 Lehrern der Schule, kann der erste Schritt einer Annäherung sein. Wir hoffen, dass er dazu dienen wird, die vom Konfuzianismus besonders beeinflusste koreanische Lebens- und Denkweise den deutschen Partnern verständlicher zu machen und andererseits der koreanischen Gruppe ein realistisches Bild des gegenwärtigen Deutschland zu vermitteln.

Die koreanische Gruppe kommt von der Daewon High School, einer dreijährigen Fremdsprachenschule, an der neben den Hauptfächern und Englisch auch Deutsch, Französisch, Spanisch, Chinesisch und Japanisch als zweite Fremdsprache angeboten werden.

Die 30 Schülerinnen und Schüler aus der 10. und 11. Klasse sind Teilnehmer des Deutschkurses. Sie werden vom 14. Juli bis 20. Juli 94 in unserer Schule am Unterricht und dem UNESCO-Schulfest teilnehmen und versuchen ihre Deutschkenntnisse zu intensivieren. Die freundliche Unterstützung aus dem Kollegium, die positive Resonanz seitens der Elternschaft und die aktive Beteiligung der Schüler sind sehr vielversprechend, so dass einem harmonischen Ablauf nichts mehr im Wege steht.

Die koreanische Schule hat uns im Gegenzug nach Korea eingeladen. Es wäre wünschenswert, den Kontakt auf diese Weise aufrechtzuerhalten. Wir hoffen, dass wir beiderseits interessante bereichernde Erfahrungen sammeln und wünschen allen Beteiligten schöne Tage

H. Chun und das Vorbereitungsgremium Korea