Korea-AG 2017

Mittwoch, 03.05.17, 13.10-13.35 Uhr: erstes Treffen zur Kurz-Info in Raum 232 des HG

AG-Termine:

  • Donnerstag, 18.05.2017, 15.00 – 18.00 Uhr: Korea – AG, HG
  • Montag, 19.06.2017, 8.00 - 13.00 Uhr: Projekttag Korea, HG
  • Samstag, 26.08.2017, 10.00 – 14.00 Uhr: Korea – AG, HG
  • Mittwoch, 13.09.2017, ganztägige Vorbereitungsfahrt nach Lorsch (7.00 - 23.00 Uhr)
  • Donnerstag, 28.09.2017, 18.00 – 20.00 Uhr: Letzte Vorbereitungen, HG mit Eltern

    Immer mitzubringen sind:

    • 1 Schnellhefter
    • verschiedene Stifte, Textmarker
    • Klebestift
    • Material zum Thema „Korea“ aus Zeitungen, Büchern, Internet, Romanen

_____________________________________________________________________________

Vorbereitungsfahrt zur Welterbestätte Kloster Lorsch am 13. September 2017

  • 11.45-12.30 Uhr: Führung durch das Kloster
  • 12.30-13:30 Uhr: Mittagspause
  • 13:30-14:15 Uhr: Begrüßung durch Herrn Dr. Schefers, Leiter der Welterbestätte Kloster Lorsch Einführung zu den Themen UNESCO, Partnerschaft und Kloster
  • 14.30-16.00 Uhr: Führung durch Lauresham
  • 16.00-18.15 Uhr: Workshop im BIZ

Danke an alle MitarbeiterInnen im Kloster Lorsch!

Projekttag Korea am 19. Juni 2017

Am 19. Juni 2017 fand in Kooperation mit dem Koreanischen Erziehungsinstitut in Deutschland (KEID) ein Projekttag zur Vorbereitung des Austausches mit Korea statt.

Frau Kyoungae Mun, Direktorin des Koreanischen Erziehungsinstituts in Frankfurt hat den Projekttag geplant, die notwendigen Kontakte hergestellt und selbst begleitet.

25 Schülerinnen und Schüler sowie drei Lehrerinnen haben bei Frau Myongree Song-Boden die koreanische Sprache "Hangul", innerhalb von 30 Minuten mit 10+2 Vokalen und 14 Konsonanten auf einfachste Art und Weise gelernt und anschließend Lese-, Schreib- und Sprechübungen gemacht.

Frau Lee, eine koreanische Künstlerin, die in Göttingen lebt, hat einen Teil der Gruppe in die koreanische Malerei eingeführt, während der andere Teil mit Frau Song-Boden die koreanische Papierfalttechnik gelernt hat.

Es war ein eindrucksvoller Vormittag. Vielen Dank an unsere drei Projektleiterinnen.