3. Niedersächsischer Schulbibliothekstag 2015

29. September 2015 in Göttingen, IGS Geismar

Zum dritten mal wurde für alle MitarbeiterInnen in Niedersächsischen Schulbibliotheken eine Fortbildung angeboten – und in diesem Jahr fand diese in Göttingen statt. Rund 80 Teilnehmer und Teilnehmerinnen besuchten die angebotenen Workshops, kamen miteinander ins Gespräch, tauschten Neuigkeiten aus und informierten sich auf dem „Markt der Möglichkeiten“.

Zu Beginn wurde der Schulbibliothekstag durch Grußworte von Schulleiter Vogelsänger (IGS Geismar), von Bürgermeister Gerhardy und der Leiterin der Stadtbibliothek, Frau Krompholz-Roehl, sowie Musik einer Klasse der IGS eröffnet. Eine kurze Unterbrechung gab es, als Schüler ihre Forderung nach einer ganzen Schulbibliothekarsstelle an der IGS durch eine Unterschriftensammlung unter Schülern an Herrn Gerhardy richteten.

Nachdem die Sieger des Wettbewerbs „Unsere Schulbibliothek im Bild“ gekürt wurden, schloss ein Fachvortrag von Frau Renate Kirmse mit dem Titel „Agenten in die Schulbibliothek! - Warum Teacher librarians die Schulbibliotheken unterwandern müssen“ die Einführung in das Thema „Schulbibliotheken“ ab.

Die anschließenden Workshops beschäftigten sich mit unterschiedlichsten Themen zur schulbibliothekarischen Arbeit.

Die Mitarbeiterinnen der Schulbibliotheken am Hainberg Gymnasium, Frau Steinfeld und Frau Rottkord, boten ebenfalls einen gut besuchten Workshop mit dem Titel „Read and Meet in der Schulbibliothek“ an. Sie stellten dort die verschiedensten Aktionen und Aktivitäten der Schulbibliotheken des HG vor und halfen den TeilnehmerInnen, sich die Umsetzung dieser Aktionen in ihren eigenen Schulbibliotheken zu erarbeiten.