Jugend forscht

Das DLR_School_Lab stellt dem Hainberg-Gymnasium 3-5 Experimentierplätze zur Verfügung.

Schülerinnen und Schüler des HG können einmal in der Woche unter Anleitung an eigenen Projekten forschen.

Kontaktperson am Hainberg-Gymnasium: Herr Lamke.

Im Schuljahr 2005 / 2006 arbeiteten

  • Lukas Vellmer,
  • Julius Siebner, beide Klasse 7L, und            
  • Leonie Henschel, Klasse 8S,

an einem "Knatterboot". 

Was ist ein Knatterboot?

Ein Knatterboot hat einen kleinen mit Wasser gefüllten Kessel. Das Wasser wird durch eine Kerze erwärmt. Weil warmes Wasser ein größeres Volumen als kaltes Wasser hat, dehnt es sich aus. Wohin? In die einzige Richtung, in die es geht: durch die Röhren am Heck des Bootes nach draußen ins Wasser. Dadurch dass Wasser hinaus fließt, bekommt das Boot nach dem Rückstoßprinzip einen Impuls nach vorne. Durch das Herausfließen des Wassers entsteht im Wasserkessel jedoch ein Vakuum. Dieses bewirkt, dass neues kaltes Wasser von allen Seiten eingesaugt wird. Das neu eingeflossene Wasser wird wieder im Kessel durch die Kerze erwärmt und so wiederholt sich der oben beschriebene Vorgang wieder und wieder. So fährt das Boot. Der Kessel ist mit einer Membran aus Messing abgedeckt, die beim Füllen und Leeren des Kessels ein knatterndes Geräusch macht. Deshalb heißt es Knatterboot.  [mehr]