HG-Delegation kann die Niederlagenserie von Hannover 96 nicht stoppen.

HG-Delegation vor der AWD Arena

Im Rahmen der Kooperationspartnerschaft des Hainberg-Gymnasiums mit Hannover 96 hatte der Fußballclub der Schule 96 Freikarten für das Heimspiel gegen den Deutschen Meister VfL Wolfsburg am 28.2.2010 zur Verfügung gestellt. In zwei Reisebussen reiste eine über 100-köpfige Abordnung ins Stadion nach Hannover, um den Verein lautstark und engagiert zu unterstützen. Leider gelang es der Mannschaft vor 34000 Zuschauern nicht, eine in Zahlen auszudrückende Wende im Abstiegskampf einzuleiten. Hoffnung machte allerdings das engagierte Auftreten der Mannschaft, die viel Einsatz- und Kampfbereitschaft zeigte, der aber doch das Quentchen Glück zu einem verdienten Punktgewinn fehlte. So konnten die Wolfsburger drei wertvolle Punkte entführen, und Hannover muss sich weiter steigern, um den Klassenerhalt noch schaffen zu können.

Für alle Beteiligten (je zwei bis drei Schülerinnen und Schüler pro Klasse, den Hausmeister, eine Sekretärin mit Fanschal sowie den Schulleiter und einige interessierte Lehrer) war es trotz der Niederlage ein lohnender Ausflug und gelungener Auftakt der Partnerschaft und des Programms „96 macht Schule“..

In der Halbzeitpause wurde das HG zwar schon durch den Stadionsprecher begrüßt, die eigentlich für diesen Tag vorgesehene Überreichung der Partnerschaftsurkunde wird zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

Einige Impressionen

Eine selbstgefertigte Fahne
Wahre Fans
Begrüßung vor der AWD Arena
Gute Sicht
Gute Idee
Gutes Spiel
Fans
Fans
Fans
Fans
Fans
Fans
Dunkle Wolken über dem Stadion und Hannover 96