Eltern-ABC

Berufs-und Studienorientierung

Im Rahmen des bundesweiten Zukunftstages erhalten Schülerinnen und Schüler des 5. bis 9. Schuljahrgangs die Möglichkeit eines Schnuppertages in einem Betrieb. Ziel ist es, die durch geschlechtsspezifisch geprägte Vorstellungen eingeengte Berufswahl zu erweitern.

Im 10. Jahrgang ist für alle Schülerinnen und Schüler ein Betriebspraktikum verpflichtet. Dieses wird von Politiklehrerinnen und Politiklehrern begleitet. 

Der Praktikumsbereicht ist Bestandteil der Note.

Für die Jahrgänge 9 und 10 findet eine Aulaveranstaltung zur Laufbahnorientierung mit dem Berufsberater bei der Agentur für Arbeit Göttingen statt, zu der auch Eltern herzlich eingeladen sind. Achten Sie auf die Termine unter „aktuell“. Die Berufsbildenden Schulen Göttingen informieren im Januar über Bildungsgänge ab Kl. 10. 

Auch im Jahrgang Q1 ( erstes Jahr der Qualifikationsphase)  findet eine zentrale Aulaveranstaltung mit Herrn Bremer statt.  Zusätzlich informiert Herr Bremer in allen Kursen der EA1-Leiste und bietet Sprechstunden am HG an.

Andere zentrale Veranstaltungen in der Aula sind z.B. „ Ab ins Ausland“ von Europe direct. 

Verschiedene Universitäten stellen sich in der Pausenhalle der Sekundarstufe II oder in der Studienbibliothek vor. Ein Aushang weist auf viele Veranstaltungen der Universitäten und auf Ausbildungsplätze hin .

Die Schule bietet im Dezember den Berufseignungstest „GEVA“ an.

Initiative für transparente Studienförderung: www.transparente-studienfoerderung.de

mit der Stipendienplatform www.myStipendium.de

Näheres zum Thema unter „Studien- und Berufsberatung“ auf der Homepage.

Kontakt : Edith Seiler    schulleitung(at)hainberg-gymnasium.de 

                                       Tel. 400-2917