WELT:KLASSE Göttingen ist Siegerprojekt

Erfolgreiche Initiative zur Nachhaltigkeit

Ziel von "Sei ein Futurist!" ist es, junge Menschen dazu anzuregen, sich nachhaltig für eine lebenswerte Zukunft zu engagieren. Bis Ende April 2009 waren insbesondere Schüler und junge Menschen dazu aufgefordert, ihre Vorschläge einzureichen. Die große Resonanz auf diesen Aufruf erfreute die Initiatoren. Walter Hirche, Präsident der Deutschen UNESCO-Kommission, sagte bei der Gewinnerbekanntgabe in Berlin: "Das Engagement möglichst vieler Bürger und Unternehmen ist von großer Bedeutung für eine nachhaltige Entwicklung. Dass so viele junge Menschen unserem Aufruf gefolgt sind, stimmt mich sehr zuversichtlich."

"Unsere Initiative 'Sei ein Futurist!', die wir gemeinsam mit der Deutschen UNESCO-Kommission ins Leben gerufen haben, war also ein voller Erfolg", sagte Erich Harsch, Vorsitzender der Geschäftsführung von dm-drogerie markt. 

Die Initiative "Sei ein Futurist!" soll zugleich auf die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" aufmerksam machen, die die Vereinten Nationen für die Jahre 2005 bis 2014 ausgerufen haben. Ihr Ziel ist es, die Prinzipien nachhaltiger Entwicklung weltweit in der Bildung zu verankern. "Wir würden uns sehr freuen, wenn sich die Gewinner unserer Initiative 'Sei ein Futurist!' nun direkt bei der Deutschen UNESCO-Kommission um die Auszeichnung als 'Offizielles Projekt der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014' bewerben würden", sagte Dr. Roland Bernecker, Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission. "Diesen Rang erlangen innovative Projekte, die die Nachhaltigkeitsbildung vor Ort fördern – unsere heutigen Gewinner haben da sicher gute Chancen."

Preisverleihung am 28. August 2009