Plant-for-the-Planet Akademie

Am 23.11.13 fand eine Plant-for-the-Planet Akademie bei Holzland Hasselbach in Rosdorf statt. Am Anfang bekamen wir alle ein Plant-for-the-Planet-T-shirt. Dann wurden wir alle fotografiert und sollten uns nach oben auf eine Stuhlreihe setzen. Danach haben zwei Jungs (Felix&Joshie) einen Vortrag über Klimagerechtigkeit gehalten. Wir konnten einiges über den Zusammenhang von Luftverschmutzung durch CO2 und Erderwärmung erfahren und, warum Bäumepflanzen helfen kann. Wusstet ihr, dass Kinder sich mit dieser Bewegung „Plant-for-the-planet“ zum Ziel gesetzt haben, 1.000 Milliarden Bäume weltweit bis 2020 zu pflanzen? Nur in Deutschland haben wir schon mehr als 100 Millionen geschafft.  Und 15.000 Klimakinderbotschafter gibt es schon. Es sollen aber weltweit noch viel mehr werden. Deshalb gibt es diese Kinderakademien. Wir haben im Anschluss alle zusammen einige Spiele gespielt und uns dabei kennen gelernt. Das war sehr lustig. Als wir damit fertig waren, haben wir gefrühstückt und dabei Gruppen gebildet. Dann haben wir mit den Gruppen ein Planspiel gespielt, was mit der Klimagerechtigkeit zu tun hatte. Dabei konnte man sehen, wie ungerecht Reichtum, Entwicklung und Versorgung auf der Welt verteilt ist und, dass ausgerechnet die reichen Länder wie Europa und Nordamerika, die gar nicht die meisten Bewohner haben, am meisten CO2 verbrauchen durch Autos, Flugzeuge und Fabriken.

Wir sind also mitverantwortlich und sollten uns einsetzen für mehr Klimagerechtigkeit. Jetzt hatten wir aber Hunger und deshalb gab es Mittagessen. Und dann ging es zu der Hauptaktion, dem Pflanzen der Bäume. Wir haben ungefähr 300 Bäume in Friedland gepflanzt. Als wir damit fertig waren, sind wir zurück nach Rosdorf gefahren und haben dort unsere Eltern in Empfang genommen und ihnen vorgestellt, was wir gelernt haben. Dann haben wir jeder einen Beutel mit einer Tafel guter Schokolade (die wird fair und klimaneutral hergestellt), fünf Bücher und eine Urkunde erhalten. Dann wurden wir verabschiedet als neue Klimabotschafterinnen.

Wir würden mit unserem neuen Wissen gerne am HG möglichst schnell viele von euch über „Plant-for-the-planet“ informieren und einen Vortrag dazu halten. Danach wollen wir gerne weitere Aktionen planen, wie z.B. eine Baumpflanz-Party. Dazu aber später mehr... (Jessica Wardega)