Workshop und Showveranstaltung mit Slam Poeten Felix Römer und multikulturellen Jugendlichen aus Göttingen

Unsere Gesellschaft setzt sich zusammen aus Menschen aus verschiedenen Kulturen, Religionen und Sprachen, mit eigenen Erfahrungen, Eigenschaften und Zielen. Manchmal schaffen diese Eigenheiten Grenzen, die mehr Abstand schaffen, als zu Einen. Diese Grenzen kennen zu lernen, zu überwinden oder einfach nur zu respektieren, soll gemeinsam mit einer multikulturellen Workshop-Gruppe aus jugendlichen Nicht-Muttersprachlern und Muttersprachlern, sowie dem Slam Poeten Felix Römer im Hainberg-Gymnasium mit Bildern, Lyrik und Musik erarbeitet werden.
Ein Projekt, mit offenem Ausgang, aber einem Termin: am 08.12.2017, im Hainberg Gymnasium, Göttingen. Die Ergebnisse des Workshops wurden im Rahmen einer Nachmittagsvorstellung um 14:30 Uhr dem Publikum vorgestellt. Felix Römer ergänzte die Werke der Jugendlichen um eigene Texte und rundete somit den Nachmittag ab.

(Organisationsteam: Larissa Stöpler, Jg. 12 zusammen mit Clara Dörholt, Theresa Hampe, Julia Öhlmann, Otto Krahl, Lilian Jöster, Fahed Kalaji und Karen Fischer; Text: Larissa und Hartmut Stöpler;  Fotos: Hartmut Stöpler)