Wolfstag in der Göttinger Fußgängerzone

Am Dienstag den 02. Mai 2017 sind einige Schüler aus der UNESCO-Klasse des HGs in der Göttinger Fußgängerzone, um den Leuten etwas zu sagen: „Ihr braucht vor dem Wolf keine Angst zu haben! Er ist zwar ein wildes Tier, aber er hat Angst vor Menschen.“   

Kurz: „ Rotkäppchen lügt!“

Die Schüler sammelten Spenden, klärten die, die es zuließen, über Wölfe und deren Absichten auf und verteilten Wolfstaler. Vom Regen ließen sie sich nicht bremsen. Viele Leute liefen einfach weiter, aber die, die sich anhörten, was die Schüler zu sagen hatten, bereuten es (zumindest äußerlich) nicht. Und eine kleine Umfrage hat ergeben:

Von 46 Befragten sind 35 auf jeden Fall dafür, dass der Wolf wieder nach Deutschland kommt. Nur fünf Personen sind dagegen. Und sechs meinen „ Er ist doch eh schon da.“

Im Nachhinein betrachtet ist das Projekt „Wolf“ ein Erfolg gewesen, das allen Beteiligten auch Spaß gemacht hat.