Nanchang

 

 

 

Die Stadt Nanchang liegt im Südosten Chinas. Sie ist die Hauptstadt der Provinz Jiangxi 江西 und hat ~4,5 Mio. Einwohner. Etwas nördlich von Nanchang liegt der Poyang Hu 鄱阳湖, er ist der größte Süßwassersee in ganz China. Durch Nanchang durch fließt der Gan 赣.

Das Erkennungsmerkmal der Stadt ist der Stern von Nanchang. Es ist eins der größten Riesenräder der Welt (160 m hoch).

Zentral in Nanchang liegt der Bayi Guang Chang 八一广场 (deutsch: Platz des 1. August). Es ist ein großer Platz, der an die Revolution erinnern soll. Mitten auf dem Platz ist ein großes Denkmal aufgestellt worden und davor ist in gläserne Tafeln auf dem Boden die Revolutionsgeschichte eingemeißelt worden.

Nanchang, ist eine der Städte, wo Mao Zedongs 毛泽东 großer Marsch begann. Unter anderem leitete hier auch Zhou Enlai 周恩来 , der spätere Premierminister, mit anderen kommunistischen Führern den Aufstand vom 1. August 1927 an. Dieser Tag wird bis heute als Gründungstag der Volksbefreiungsarmee gefeiert.

Im Westen Nanchangs befindet sich die Teng Wang Pagode 滕王阁. Sie wurde 653 während der Song- Dynastie erbaut, wurde aber 1926 niedergebrannt und erst 1989 wiedererrichtet. Die Pagode ist 57,5m hoch und von einer großen Gartenanlage umgeben. Auf einer Seite befindet sich der Gan-Fluss. Außerdem hat man freie Sicht auf den Stern von Nanchang. 

Text und Bilder: Lina (7c) und David (10B) Schlieper