Schülerinnen und Schüler aus Jg. 6 führen Englisch-Projekt mit Grundschülern durch

Der Kooperationsverbund Göttingen I  veranstaltete in diesem Jahr zum zweiten Mal einen gemeinsamen Projekttag. Diesmal  gab es  zum Thema „Sprachen“  eine Begegnung von 10 Schülerinnen und Schülern aus 6b und 6c des Hainberg-Gymnasiums mit  Schüler/innen einer dritten Klasse der Albanischule  (am 4.12.)  und mit Schüler/innen der vierten Klasse der Grundschule Friedland (am 10.12.).

Bereits am 20.11.2015 hatte ein Projekttag innerhalb dieses Kooperationsverbundes stattgefunden. An diesem Tag trafen sich Achtklässler des Max-Planck-Gymnasiums mit Nikolausberger Grundschülern und mit Kita-Kindern aus der Kita St. Michael und der Kita Baumhaus.

Anna (6c) und Birte und Svenja (6b) vom HG berichten von ihren Erlebnissen an der Albanischule und der Grundschule Friedland :

Am Freitag, den 04.12. waren 10 Kinder aus den Klassen 6b und 6c in der Albanischule.

Die Drittklässler wurden in 4 Gruppen eingeteilt. Es gab insgesamt 4 Stationen, und zwar:

1.      Ein Bewegungslied und ein RAP

2.      Ein „ABC“ – Bilderrätsel

3.      Ein Interview zu den Farben

4.      Ein englisches Bilderbuch -  The Very Hungry Caterpillar

Ich war bei der Station eins – Bewegungsspiel und Rap.

Den Grundschülern hat es sehr gut gefallen und sie haben alle sehr gut mitgemacht!

Als Lehrer ist es eigentlich ganz witzig, da man nie weiß, wie die Kinder mitmachen und auch alle sehr unterschiedlich auf verschiedene Situationen reagieren! Es war eine sehr schöne Erfahrung, auch mal mit Kindern zu arbeiten, die man nicht kennt und sich mal in die Lage der Lehrer zu versetzen.

Bei dem Abschlussgespräch haben die meisten Kinder gesagt, dass ihnen unsere Station am Besten gefallen hat.

Ich finde, man sollte sowas wieder machen, da es auch den Kindern sehr viel Spaß gemacht hat!

Anna Gliem, Kl. 6c

 

Am  10.12.2015 waren zehn Schüler und Schülerinnen aus 6b und 6c mit Frau Steinert in der Grundschule Friedland. Dort haben wir ein Englisch-Projekt mit den vierten Klassen gemacht. Die Grundschulkinder wurden in Gruppen eingeteilt, um vier verschiedene Stationen zu besuchen:

1.    Bewegungslied und RAP /  2. ABC-Bilderrätsel  /  3.  Interview zu Farben und  4. Ein englisches Bilderbuch „The very hungry caterpillar“

Wir – das sind Moritz, Justus, Birte und Svenja aus der 6b – waren in der                   4. Gruppe mit dem Bilderbuch. Die Grundschüler haben gut mitgearbeitet, hatten viel Spaß und konnten alle schon richtig gut Englisch verstehen und sprechen. Für uns war es eine sehr interessante Erfahrung, auch mal Lehrer zu sein. Außerdem war es ein tolles Gefühl, wieder in unserem früheren Klassenraum mit unseren ehemaligen Lehrerinnen und bekannten Kindern aus unserem Heimatort zusammen zu sein.

In einem Abschlussgespräch konnten wir uns alle nochmal austauschen und jeder durfte seine Meinung zu diesem Englisch-Projekt sagen. Alle waren sehr zufrieden und wir fänden es toll, so ein Projekt noch einmal mitmachen zu dürfen.

Birte und Svenja, Kl. 6b