Kooperationsverbund Begabungsförderung Göttingen I : Projekttag Kitas – Grundschulen – Gymnasien

Experimentiertag zum Thema „Feuer und Luft“ mit der Kita St. Michael, der Albanischule und mit Schüler/innen des Hainberg-Gymnasiums und des Max-Planck-Gymnasiums  am  2.10.2014

Der Kooperationsverbund Begabungsförderung Göttingen I führte zum ersten Mal einen gemeinsamen Projekttag zum Thema „Versuche mit Feuer und Luft“ durch. Am 2. Oktober experimentierten in Friedland Kinder der Kita St. Georg und der Ev. Kita mit Schüler/innen der Grundschule Friedland, in Nikolausberg arbeiteten die Janusz-Korczak-Schule und die Kita Baumhaus  zusammen, und in der Göttinger Innenstadt die Kita St. Michael, die Albanischule, das Hainberg-Gymnasium und das Max-Planck-Gymnasium.

 Der WPU-Kurs „Der Traum vom Fliegen“, Jg. 8  – unter der Leitung von Herrn Schäfer – bereitete  Stationen vor, an denen verschiedene Experimente zum Thema  Luft durchgeführt wurden.  In den Räumlichkeiten der Albanischule präsentierten die                         14 Achtklässler den 22 SchülerInnen der 4a (Leitung : Frau Wacke)  6 kindgerecht konzipierte Experimente zu folgenden Themenbereichen:

  1. Rakete und Auto mit Luftballonantrieb
  2. Vom Propellerauto zum Hubschrauber – Wie fliegt ein Hubschrauber?
  3. Wie fliegen Flugzeuge? Auftrieb und Steuerung eines Flugzeugs
  4. Ein Balanceakt: Wippe im Gleichgewicht halten
  5. Bau einer Leonardo-Brücke aus Holzleisten
  6. Schwimmenden Körpern auf der Spur: Vom Rosinentanz zum U-Boot

Die Jüngeren probierten, stellten Fragen,  zogen Schlussfolgerungen und notierten ihre  gewonnen Erkenntnisse in einem Forschungsbuch. Mit wachem Interesse und offener Neugier  gingen sie von einer Station zur nächsten. Auch einige Schüler der 4b  bekamen noch die Möglichkeit, mit den Großen zu experimentieren.   

Fazit der Achtklässler :   „Einige waren da richtig schlau!“ 

-        „ … hat Spaß gemacht !“

-         „… war natürlich auch anstrengend, und es so zu erklären, dass die

       jüngeren Schüler es gut verstanden, war eine besondere Aufgabe für uns.“

Parallel zu den Experimenten mit den Albanischülern zeigten  Schüler eines  9. Jahrgangs des Max-Planck-Gymnasiums – ein WPU-Kurs Chemie – unter der Leitung von Frau Göbel  den Kita-Kindern von St. Michael einige Experimente mit Feuer und Gas.

In der Schlussrunde bekundeten die Jung-Forscher/innen einhellig :  „Das war ein Projekt, das sich gelohnt hat!“

Durchweg positive Bericht kamen auch aus Nikolausberg und Friedland.

Danke an alle, die bei diesem Projekttag mitgewirkt haben !

Autoren: Monika Steinert, Ellen Runte