Organisation

Stundentafel

Klasse

Unterrichststunden pro Woche

Anzahl der Klassenarbeiten

5

4

2 pro Halbjahr

6

4

2 pro Halbjahr

7

4

2 pro Halbjahr

8

4

2 pro Halbjahr

9

3

2 pro Halbjahr

10

3

2 pro Halbjahr

11 gA und eA

4

2 Klausuren pro Halbjahr

12 gA und eA

4

2 Klausuren pro Halbjahr

Stoffverteilung

Die SchülerInnen am Hainberg-Gymnasium Göttingen können derzeit im Angebot unserer Schule Latein ausschließlich als zweite Fremdsprache ab Klasse 6 erlernen. Dabei gibt es pro Jahrgang eine Lerngruppe, die sich zunächst aus allen Klassen der Jahrgangsstufe in einem Kombinationskurs zusammenfindet.

Da Latein nicht so häufig wie Französisch und Spanisch, die anderen beiden zweiten Fremdsprachen im Angebot unserer Schule, angewählt wird, ist unsere Fachgruppe mit sechs Kolleginnen und Kollegen einerseits zwar sehr überschaubar, doch werden hierdurch andererseits unsere unterrichtliche Zusammenarbeit, gemeinsame Absprachen sowie die gemeinsame Durchführung von außerschulischen Projekten auch sehr erleichtert. Dies betrifft ganz besonders die Umsetzung des neuen Kerncurriculums Latein, das es in den Jahrgängen 6-8 an unserem erst vor kurzer Zeit eingeführten Lehrwerk Via Mea (Cornelsen Verlag) und in den Jahrgängen 9-10 an einer Auswahl aus einem abgesprochenen Kanon von Originallektüren umzusetzen gilt (s. Link „Inhalte“).

Für das HG hat die Fachkonferenz dementsprechend folgende Stoff- und Schwerpunktverteilungen der Kompetenzen auf die einzelnen Jahrgänge gemäß den vom KC vorgesehenen Doppeljahrgängen beschlossen:

Jahrgang 5-6

(am HG zusammengelegt, da die 2. FS erst im 6. Jg. beginnt)
Lehrbuchphase: Via Mea

Jahrgang 7-8

Lehrbuchphase: Via Mea

 

Jahrgang 9-10

Phaedrus, Stark-Schwach-Fabeln

Petron, Satyricon

Historia Apollonii regis Tyris

Caesar, Bellum Gallicum

Cicero (leichtere Auszüge aus den Reden)

Ovid, Metamorphoses, Fasti, Amores

Catull, Carmina

eine Komödie von Terenz oder Plautus

Vulgata (z.B. Josephsgeschichte)

eine Vita von Cornelius Nepos

Carmina Burana

Erasmus von Rotterdam (Auswahl)

Enea Silvio Piccolomini, Historia de duobus amantibus

Amerigo Vespucci, Mundus Novus oder Navigationes (über die Entdeckung Amerikas)

Ludvig Holberg, Nicolai Klimii iter subterraneum

weitere Autoren nach Wahl entsprechend den Kompetenzbedürfnissen der SchülerInnen

Jahrgang 11-12

je nach Vorgaben des Zentralabiturs

 

Während das Trainieren methodischer Kompetenzen (mit und ohne Fächerübergriff) zu allen Zeiten gleich stark sein soll, soll auf diese Weise in den einzelnen Abschnitten des Lehrwerks eine tendenzielle Progression von der primär im Vordergrund stehenden Sprachkompetenz hin zur primären Text- und Kulturkompetenz erfolgen, wobei für die SchülerInnen zum Ende der Lehrwerksphase hin das Ineinanderspiel und das sich Überschneiden der einzelnen Kompetenzen zunehmend erfahrbar wird und diese Kompetenzen in den Aufgabentypen auch als zeitgleich und ineinander verzahnt erscheinen und parallel abrufbar sein sollen.

Es bleibt dem Ermessen der Lehrkraft überlassen, ob in den einzelnen Phasen je nach Interessenlage und Kompetenzstand der SchülerInnen eine der Phase nicht primär zugeordnete Kompetenz trainiert werden soll. Dies wird im Rahmen der gerade im Fach Latein so eminent wichtigen Binnendifferenzierung allerdings ohnehin immer wieder notwendig sein.

NB: Der erwähnte Ordner mit den detaillierten Vorschlägen zur Implementierung des KC Latein am Hainberg-Gymnasium enthält auch Beispiele zu Klassenarbeiten und Kursklausuren sowie deren Vorbereitung sowie eine Vielzahl unserer inzwischen an der Schule entstandenen lehrwerksgebundenen wie lehrwerksunabhängigen Zusatzmaterialien