BläserKlasse am Hainberg-Gymnasium

Was ist eigentlich eine BläserKlasse?

Jeder weiß inzwischen, dass Musizieren die Konzentrationsfähigkeit steigert, dass das Spielen in der Gemeinschaft den Teamgeist, die Toleranz und die Kreativität fördert.
Vor 12 Jahren hat YAMAHA die BläserKlassen-Methode entwickelt und inzwischen gibt es fast 800 BläserKlassen in ganz Deutschland, die erfolgreich nach diesem Prinzip arbeiten.
Das Geheimnis für die Schüler ist ganz einfach: In der Gemeinschaft der Klasse erlernen die Kinder gemeinsam „ihr“ Instrument – eine Erfahrung, die sonst jeder alleine macht.
In der BläserKlasse übernimmt jeder die Verantwortung für sein Instrument.
Die nötige Disziplin ergibt sich dabei ganz von allein aus der Sache heraus; die Verantwortung für ein Orchesterinstrument lässt ein Gefühl für Werte entstehen.

Was bedeutet das konkret?

Im Schuljahr 06/07 wurde die erste BläserKlasse im Jahrgang 5 eingerichtet. Jede Bläserklasse ist eine ganz normale Schulklasse. Der Unterschied zu den Parallelklassen ist, dass Ihr Kind für die Dauer von zwei Jahren – und zwar in den Klassen 5 und 6 – ein Orchester-Blasinstrument erlernt.
Ihr Kind erhält zwei Wochenstunden regulären Musikunterricht in Form gemeinsamen Probens und Musizierens im Klassenverband unter Leitung seines Musiklehrers plus eine zusätzliche Stunde Instrumentalunterricht in Kleingruppen unter Leitung eines Instrumentallehrers im Rahmen des Ganztagsangebots.

Fabian Haller (hohes und tiefes Blech)
Jolanta Zochowska (Querflöten)
Toni Säckl (Klarinetten)
Jörn Skrzypietz (Saxofone)

Welche Instrumente gibt es?

Querflöten, Klarinetten, Saxofone, Trompeten, Posaunen, Euphonien und eine Tuba.

Welche musikalischen Vorkenntnisse muss mein Kind mitbringen?

KEINE! Das BläserKlassen-Modell ist ausdrücklich für instrumentale Anfänger konzipiert! Selbst Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.

Muss ich für mein Kind ein teures Instrument kaufen?

Nein! Wir bieten Ihnen eine risikofreie Mietkaufmöglichkeit. Sie mieten das Instrument und müssen erst nach einem Jahr entscheiden, ob Sie es kaufen oder weiter mieten möchten. Ihre bis dahin geleisteten Mietzahlungen werden im Falle eines Kaufes komplett auf den Kaufpreis angerechnet.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Etwa 44 Euro pro Monat (Stand Schuljahr 2011/12). Darin enthalten sind die Miete für das Instrument, die Kosten für den wöchentlichen Instrumentalunterricht und die Instrumentenversicherung.

Warum sollte ich mein Kind zur Teilnahme an der BläserKlasse anmelden?

Das Lernen in der Großgruppe schafft ein hohes Motivationsklima, begleitet durch Auftritte und Konzerte. Die Klassen- und Orchestergemeinschaft bewirkt neben der musikalischen Ausbildung auch soziale Lerneffekte. Das Musizieren in der Klasse, das Handeln in der Mannschaft verfolgt soziale Ziele wie Teamfähigkeit und gegenseitige Rücksichtnahme.
Es sind vor allem die außermusikalischen Wirkungen, die hierbei faszinieren: So ist die Steigerung der Konzentrations- und Lernfähigkeit durch die regelmäßige Ausübung eines Instrumentes wissenschaftlich nachgewiesen. Bessere Lernleistungen sind gewährleistet durch die Arbeit an einem Klassenziel. Aber auch die bereits erwähnten sozialen Lerneffekte sind erheblich.

Wie kann ich mein Kind anmelden?

Wir werden Sie  zu einem ersten Informationsabend einladen.
Dort erhalten Sie alle nötigen Informationen und alle Antworten auf Ihre Fragen.
Sollten Sie und Ihr Kind sich danach für die BläserKlasse entscheiden, können Sie dies bei der Anmeldung zum Hainberg-Gymnasium (vor den Sommerferien) verbindlich auf dem Anmeldebogen vermerken.

BläserKlassen am HG

Das OrkanOrchester 2006-2008

OrkanOrchester 2006
Die Blechlawine 2009

Die Seifenbläser 2009-2012

Die Seifenbläser 2010
Blech gehabt 2013

Blech gehabt 2011-2014

"Blech gehabt" musiziert mit dem GSO