Juri führt die 6b durch die „Bilder einer Ausstellung“

Am 7.2.2018 ging die Klasse 6b in die Stadthalle, um mit Juri Tetzlaff (Moderator vom KIKA Baumhaus) Bilder, gespielt vom Göttinger Symphonie Orchester, zu hören.

Christoph Müller, der Dirigent des GSO, spielte mit seinem Orchester die „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky.

Der russische Komponist hatte im Jahr 1874 Gemälde seines verstorbenen Freundes Viktor Hartman auf dem Klavier vertont. Später entstand dazu eine Orchesterfassung.

Hier ein paar Stimmen von Schülerinnen aus der 6b:

Jonna:

Mir persönlich hat es sehr gut gefallen. Das Orchester hat alles so gespielt, wie wir es von der CD im Musikunterricht kannten.“

Jacquee:

Also ich fand die Soli von Peter, der die Tuba spielte, besonders gelungen. Er musste sehr hohe Töne spielen, was mit der Tuba gar nicht so leicht ist.“

Narges und Ella:

Wir haben die Bilder wirklich gehört. Die Musik hat im Kopf Bilder produziert. Wir hatten nicht gedacht, dass das möglich ist.“

 

Von Jonna Roy und Felina Rau (Klasse 6b)