Inhalte

Im Fach Philosophie geht es um eine tiefergreifende Thematisierung philosophischer Standpunkte. Zwei Semesterthemen entstammen der Praktischen Philosophie (Ethik, Rechts- und Staatsphilosophie) und zwei der Theoretischen Philosophie (Erkenntnistheorie, Moderne Wissenschaftstheorie).

Philosophie beschäftigt sich mit allen Fragen, auf die es keine endgültigen Antworten gibt und sucht nach Lösungen. Doch Vorsicht! – Dabei muss gedacht werden!

Im Unterricht wird selbstverständlich auch selbst philosophiert, doch kommt man nicht umhin, sich mit bereits gedachten Antworten auseinander zu setzen. Das heißt, die Schülerinnen und Schüler lernen Philosophen und ihre Texte kennen. Eine Begegnung mit Platon, Aristoteles, Descartes, Hume, Kant, Hegel, Marx oder Habermas kann durchaus spannend sein und eigenes Philosophieren in Gang setzen.

Doch vor den Preis ist der Fleiß gesetzt: Beschäftigung mit philosophischen Texten ist immer auch harte Arbeit! Auf diese Weise wird allerdings nicht nur das verständige Lesen gefördert, sondern auch das Abfassen eigener philosophischer Texte kann ausprobiert und erlernt werden. Die Vielseitigkeit der Themen, die im Mittelpunkt des Unterrichts stehen, macht Philosophie besonders schmackhaft.