Seminarfach UNESCO

Plakat von Julia Suppe 2009

Im Seminarfach UNESCO soll es um die gemeinsame Erarbeitung interkultureller Unterrichtsprojekte zu Themen wie kulturelles Erbe, die Situation von Frauen und Mädchen oder Umwelt und Tourismus gehen. Unter dem Oberbegriff "Lernen für die Welt von morgen" sollen die Schülerinnen und Schüler auf die pluralistische Gesellschaft vorbereitet werden. Als Leitfaden hierfür dienen u.a. die Berichte der UNESCO-Weltkommissionen "Bildung für das 21. Jahrhundert" und "Kultur und Entwicklung". Darin werden mehrsprachige Bildung und die Erziehung zum Pluralismus als Wertschätzung und Anerkennung anderer Kulturen hervorgehoben. Förderlich ist hierbei auch das Lernen am außerschulischen Ort oder die Einbeziehung der Welterbestätte Kloster Lorsch, als außerschulische Institution. Hierbei können auch Erfahrungen, die während des Schulbesuches im Ausland gemacht wurden, eingebracht werden. 

M. Kleineberg